Bonsai-Clan

Der Bonsai-Clan ist ein Volk von Zwergen und stammt von einer Insel mit dem uraltem Namen „Insel zur See“. Diese Insel ist heute unter dem Namen „Jadetor“ bekannt und wird nur noch vom Bonsai-Clan mit ihrem ursprünglichem Namen benannt. Nach weiter Verbreitung der Zwerge zu ihrer Hochzeit findet man sie heute vor allem auf den südlicheren Inseln der Jadedrachen.

Regierung

Das Zwergenvolk wird von einem gewähltem König regiert. Wenn die Zeit gekommen ist, tritt er zurück und alle Zwerge wählen nach ihrem Handwerk getrennt ihre Wahlmänner und Wahlfrauen. Diese wählen den neuen König.

Geschichte

Die Zeit von König Siegmund

Der erste bekannte König des Bonsai-Clans ist König Siegmund. Er gilt als Gründer und wird noch heute für seine weisen Entscheidungen im Aufbau des Volkes geehrt. Nach langen Jahren setzte er sich zur Ruhe und widmete sich der Pflege seines Steingartens.

Die Zeit von König Dwegro

Nach Abdanken von Siegmund wurde Dwegro zum neuen König gewählt. Er führte die Befriedung der Insel zur See fort und schloß ein enges Bündnis mit dem Nachbarvolk der Elfen des Legats der Mystra, einem Volk, das in den folgenden Kriegen des Inguz-Matriarchats dem kollektivem Selbstmord zum Opfer fiel. In langen Verhandlungen mit den Botschaftern der Jadedrachen wurde zwischen König Dwegro und Ohnetta, dem Jadethain der damals Xotacks genannten Jadehalwe, ein Friedensvertrag geschlossen. Später entstand eine Freundschaft zwischen den beteiligten Völkern, die in der Aufnahme in das Bündnis führte.

bonsai-clan.txt · Zuletzt geändert: 2010/06/03 19:13 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0