Das Volk der Beni-Garod-Chi

Die Beni-Garod-Chi sind ein kleines Elbenvolk der Seeninsel. Sie sind Gründungsmitglied der Jadedrachen und treue Diener des Drachenkaisers. Ursprünglich von der Seeninsel stammend, findet man sie mittlerweile auch im äußersten Westen, auf der Gletscherinsel, und im Nordosten der Jadestraße, auf Grünland. Durch ihre nur geringe Zahl, war es den Beni-Garod-Chi nicht erlaubt sich weit über die angrenzenden Welten zu verteilen, dies führte allerdings auch zur geringen Bekanntheit dieses stolzen Elbenvolkes.

Ursprung und Wesen

Die Beni-Garod-Chi betraten die 11. Welt im ehemals schönen Waldgebiet von Vecan, welches eingebettet zwischen den Bergen von Fegufithus und Ratmutsigon, eine der Zentralregionen auf der Seeninsel ist. Schon früh erkannten sie den Vorteil einer starken Gemeinschaft und so suchten sie bald darauf Kontakt zu ihren Nachbarn. Bereits in den Anfängen ihrer Existenz erkannten die Beni-Garod-Chi, dass nicht die Diplomatie ihre Stärke war. Stattdessen zählen sie Loyalität und Rat zu ihren Tugenden. Und auch wenn dieses stille Elbenvolk nicht zu den größten der 11. Welt gehört, so sahen sie sich doch als ein Volk von Kriegern und zahlten als dieses ihren Teil an Blut bei der Bildung der Jadedrachen.

Staatswesen

Auch wenn die Beni-Garod-Chi ein kriegerisches Volk sind, so haben sie einen ausgeprägten Sinn für Demokratie! Aus diesem Grund wurde der Rat der Beni-Garod-Chi, oder auch einfach der Rat, ins Leben gerufen, eine Versammlung der weisesten und klügsten Elben jeder Bevölkerungsschicht der Beni-Garod-Chi. Diese Elben sind auf Lebzeit Mitglieder des Rates und werden von den Volksgruppen frei gewählt. Der Rat besteht aus 15 Mitgliedern:

  • 5 militärische Führer
  • 5 Politiker
  • 5 Priester (1 Priester jeden Gottes)
beni-garod-chi.txt · Zuletzt geändert: 2010/06/03 19:13 (Externe Bearbeitung)
CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 4.0 International
Driven by DokuWiki Recent changes RSS feed Valid CSS Valid XHTML 1.0